TEXTWERKSTATT 
                    NATURSPRACHE
              URKUNST


TEXTWERKSTATT

Als Autorin und Journalistin (BR) schreibe ich für diverse Medien
in den Bereichen Natur und Umwelt, Heilkunde , Psychologie, Spiritualität.
Für Privatpersonen verfasse ich Portraits, Biografien, Gedenktexte, Gedichte usw.

                                            Der Text nach Ihrem Wunsch. Vom Buchstaben bis zum Buch.



                                              Frühlings-Blüten aus der Textwerkstatt
                                              
                                        Anlässe in der Quelle Bern zum Buch «Seelenwelt der Pflanzen»
                                                       
                                            18. Mai 2018:
                                         Eine Reise in die Welt der Pflanzen
                                         Eva Rosenfelder (Autorin)  und Orna Ralston (Klang und Gesang)
                                         Ort:  Die Quelle, Museumstrasse 10, 3005 Bern
                                                           Zeit:     19:30      
                                                           Kosten:     CHF  30.00    
                                                           Anmeldung:     notwendig  (über: www.die-quelle.ch)
                                                                  
                                                         7. Juli 2018
                                         Pflanzen-Orakel
                                         Einzel-Sitzungen mit Eva Rosenfelder
                                         Ort:    Die Quelle, Museumstrasse 10,   3005 Bern
                                                           Zeit:     von 10:00  bis 17:00
                                                           Kosten:     CHF  60.00
                                                           Anmeldung:     notwendig (über: www.die-quelle.ch)


Erschienen April 2017, Verlag Kailash

Die Seelenwelt der Pflanzen
Eine Entdeckungsreise
Vorwort von Wolf-Dieter Storl

Erhältlich im offiziellen Buchhandel (signierte Ausgaben über Kontaktformular der Autorin)

image-7714146-7a475ba7eeb14f1b8a2781865e63e40f.w640.jpg
wort von Wolf-Dieter Storl


Neun besondere Pflanzenkundige und ihre Seelengärten
Seit Urzeiten beschenken uns Pflanzen, indem sie uns begleiten, nähren und heilen. Instinktiv begreifen wir sie als eigenständige Wesen, die sich auf mannigfaltige Art ausdrücken. Doch wie können wir ihre Seelenwelt wirklich verstehen? Eva Rosenfelder kommt dem Wesen unserer grünen Mitgeschöpfe in der Begegnung mit Pflanzenweisen wie dem Wildkräutersammelweib Gisula Tscharner, dem Arzt und Maler Jürg Reinhard oder dem Ethnobotaniker Wolf-Dieter Storl auf die Spur. Diese Seelengärtner begleiten uns auf einer Wanderung durch den natürlichen Jahreslauf. Gelingt es uns, den Stimmen der Pflanzen zu lauschen, erhalten wir mit etwas Glück sogar den Schlüssel zum Tor eines Paradiesgartens: dem Garten unserer eigenen Seele.

ORIGINALAUSGABE
Gebundenes Buch, ca. 224 Seiten, 13,5 x 17,5 cm
Fotos, vierfarbig
ISBN: 978-3-424-63132-6
ca. € 17,00 [D] | € 17,50 [A] | CHF 22,90* (* empf. VK-Preis)
Verlag: Kailash
Dieser Titel ist erschienen am: 3. April 2017




Stimmen zu «Die Seelenwelt der Pflanzen»
 

«Ein Ausflug in eine sensible und poetische Welt» Exklusive Wohnwelten (1.7.2017)

«Das Buch hat in seiner leisen Art etwas sehr Aufrüttelndes. Es bewegt die Seele durch die Schönheit, Güte und
Wahrhaftigkeit in Sprache und Bild. Fast kann man den Duft der Worte riechen ...»
(Jürgen Schröter ,Verlag "Die Seele")

«... – unglaublich was in diesem Seelen-Herbarium alles steckt!»
(Martin Frischknecht, Spuren Verlag)

«...Auf der materiellen Ebene stellen uns die Pflanzen Sauerstoff, Nahrung und unzählige heilende Wirkstoffe zur Verfügung; auf der geistig-seelischen Ebene sind die Einflüsse und Wirkungen subtiler. Diesen geht Eva Rosenfelder (nomen est omen!) in vielfältiger Weise nach: in Biografischem, in poetischen Betrachtungen zu den einzelnen Bereichen, in zauberhaften Gedichten, in Rezepten und Inspirationen ...»
(Rèbecca Kunz, Zeitschrift Spuren)

  «Ein zärtliches Buch, das berührt und bezaubert!» Vreni von Allmen-Leutwyler  aus Interlaken Datum: 31.07.2017

«... Das Buch bietet den Lesern eine Reise jenseits des Intellekts. Den Rahmen bildet der Zyklus des Jahreskreises, vom Keimen bis zum Verwelken, den auch wir Menschen in den verschiedenen Lebensphasen durchlaufen. Angereichert mit Gedichten der Autorin und bebildert mit Naturfotografien, ist das Buch anregend gestaltet und bietet eine Inspiration für all jene, die den Seelen der Pflanzen begegnen wollen.,,,» (Samanta Siegfried, Zeitpunkt)


NATURSPRACHE


Das Natur-Orakel ist das älteste Orakel überhaupt. Es ist tief in der Menschenseele verankert. Gemeinsam lauschen wir der Sprache der Natur, begegnen Pflanzen, Tieren, Elementen und Naturwesen. Mit einem persönlichen Orakel vertiefen wir das Erlebte und stärken den Zugang zur Quelle der eigenen wilden Kraft.

Natur-Rituale stärken bei Übergängen, Abschied und Neuanfang.
Einfach und kraftvoll manifestieren sie den Schritt ins Neuland.


URKUNST

Besuchen Sie die Galerie von Natur und Geist
Hier finden Sie archaische Kunst hiesiger Kunstschaffender

Besichtungstermine vor Ort nach Vereinbarung





image-7784595-Kolk.jpg


«Traditionelle Worte der Sternengöttin»                                                    
(Version Starhawk)

Ich, die ich die Schönheit der grünen Erde bin und die weisse Mondin unter den Sternen, ich rufe eure Seelen, sich zu erheben und zu mir zu kommen. Denn ich bin die Seele der Natur, die das Universum lebendig macht. Aus mir gehen die Dinge hervor, und zu mir müssen sei zurückkehren. Ehret mich fröhlichen Herzens, denn seht, alle Akte der Liebe und der Freude sind meine Rituale. Lasst in euch Schönheit und Stärke walten, Kraft und Leidenschaft, Ehre und Demut, Heiterkeit und Ehrfurcht. Und ihr, die ihr mich erkennen wollt, wisset, dass euer Suchen und Sehnen euch nicht helfen wird, es sei denn, ihr kennt das Mysterium: Denn wenn ihr das, was ihr sucht, nicht in euch selbst findet, werdet ihr es niemals finden. Denn seht, ich bin bei euch gewesen von Anbeginn, und ich bin es, zu der ihr am Ende eurer Wünsche gelangt.